Zehntes Kitzbüheler Wassersymposium

am 21. und 22. September 2022

Fachtagung für Innovationen im nachhaltigen Abwassermanagement mit aktuellen Themen aus der Praxis

 

Mehr Infos erhalten Sie in unserem Flyer:

Einladung im PDF-Format

Hier geht es zum Anmeldeformular

Kitzbühel

Programm

Mittwoch, 21. Sept., 13:00 – 18:00 Uhr | Hotel Rasmushof

13:00 Eröffnungsworte

Dr. Klaus Winkler, Bürgermeister der Stadt Kitz- bühel Ing. Dr. h.c. Ulrich Kubinger, CEO VTA-Gruppe Univ.-Prof. Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert, Vorsitzender Deutscher Expertenrat für Umwelttechnologie und Infrastruktur e.V.

13:30 Die Entwässerung als erster wichtiger Schritt für gesunde Lebensbedingungen

Univ.-Prof. Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert, Vorsitzender Deutscher Expertenrat für Umwelttechnologie und Infrastruktur e.V.

14:00 Schnelle Nachweismethoden für Pathogene und antibiotikaresistente Bakterien im Kontext Abwasser

PD Dr. rer. nat. habil. Michael Seidel, Lehrstuhl für Analytische Chemie und Wasserchemie, Technische Universität München

14:30 10-jähriger Betrieb einer Krankenhauskläranlage

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Silvio Beier, Bauhaus-Universität Weimar

15:00 Berücksichtigung hygienischer Anforderungen bei der Planung von wasserwirtschaftlichen Anlagen

DI Harald Späth, Regierungsbaumeister Schlegel GmbH & Co. KG

15:30 Kaffeepause

16:00 Aerosole - die Ansteckungsgefahr liegt in der Luft

Univ.-Prof. Dr. Michael Georg Smola, Innovation und Forschung, Sigmund Freud Privatuniversität Wien

16:30 Hygienische und andere Aspekte der Abwasserwiederverwendung

Prof. Dr.-Ing. Matthias Barjenbruch, Leiter des Fachgebiets Siedlungswasserwirtschaft an der TU Berlin

17:00 Keimreduktion - Ergebnisse aus der Praxis

Abwassermeister Philipp Geisenberger, Betriebsleiter der Kläranlage der Stadt Gersthofen

17:30 Ansätze zur Optimierung der Faulgasausbeute und Klärschlammentwässerung

Dipl.-Ing. Alvaro Carozzi

19:00 Abendprogramm

Gemeinsames Abendessen im Rasmushof

Donnerstag, 22. Sept., 08:30–13:00 Uhr

08:00 Empfang & Begrüßung

08:30 Wie viel Plastik aus Österreich landet im Meer?

Univ.-Prof. DI Dr. Roland Pomberger, Lehrstuhlleiter Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft, Montanuniversität Leoben

09:00 Mikroschadstoffelimination - Erfahrungen aus Planung & Bau

DI Mathias Kleffmann, Dahlem Beratende Ingenieure GmbH & Co. Wasserwirtschaft KG

09:30 Anforderungen und Beispiele zur Wiederverwendung von Wasser in der Lebensmittelindustrie

Christian Koll, M.Sc. aqua consult Ingenieur GmbH

10:00 Corona-Abwasseranalytik in einem großen Kanalnetzt - Chancen und Schwierigkeiten

Dr.-Ing. Bernhard Böhm, Münchner Stadtentwässerung

10:30 Kaffeepause

11:00 Energieknappheit – eine Herausforderung für den Schutz des Wassers?
Podiumsdiskussion

Prof. Dr.-Ing. Norbert Dichtl, Institut für Siedlungswasserwirtschaft, TU Braunschweig
Prof. Dr.-Ing. Silvio Beier, Bauhaus-Universität Weimar
Dipl.-Ing. Alvaro Carozzi
DI Dr. Markus Reichel, Energiebeauftragter ebswien kläranlage

11:30 Öko-Kraftwerk Kläranlage - Die energetische Transformation der Wiener Kläranlage zum Klima-Vorzeigeprojekt

DI Dr. Markus Reichel, Energiebeauftragter ebswien kläranlage

12:00 Wassertechnik Piding

DI Arne Nath, Planer und Technischer Leiter der Kläranlage Piding

12:30 Abschlussdiskussion

13:00 Ausklang und Buffet

Hotel Rasmushof

Hotel Rasmushof

Hermann Reisch Weg 15
A-6370 Kitzbühel

www.rasmushof.at